Blog

Hier können Sie die neuesten Artikel aus unserem Blog lesen.

THCV – Tetrahydrocannabivarin

Das leicht-psychoaktive Phytocannabinoid Tetrahydrocannabivarin, kurz THCV, wurde im Jahr 1973 entdeckt und erinnert namentlich stark an THC, den bekanntesten Cannabinoid-Vertreter aus der Hanfpflanze.

CBC – Cannabichromen

Auch Cannabichromen, kurz CBC, ist eines der über einhundert bereits identifizierten Phytocannabinoide der Cannabis-Pflanze und besitzt, wie seine meisten Verwandten, keine psychoaktive Wirkung.

CBD – Cannabidiol

CBD, das ist die Abkürzung für Cannabidiol und eines von vielen Cannabinoiden, das für die Wissenschaft und Medizin immer interessanter wird. Es wird hauptsächlich aus der weiblichen Cannabispflanze gewonnen.

CBGV (Cannabigerovarin)

CBGV ist die Abkürzung für Cannabigerivarin, ein weiteres Phytocannabinoid der Cannabispflanze. CB1- und CB2-Rezeptoren befinden sich im gesamten Endocannabinoid-System und tragen unterschiedliche Aufgaben.

Was sind Cannabinoide?

Unter Cannabinoiden versteht man chemische Verbindungen, deren großes Vorkommen man besonders in der Cannabis Sativa, also der Hanfpflanze, finden kann. Man könnte sie also auch als Stoffwechselprodukte bezeichnen.

THC – Tetrahydrocannabinol

THC ist die Abkürzung für Delta-9-Tetrahydrocannabinol, dem wohl bekanntesten Cannabinoid der Phytocannabinoide. Unter den pflanzlichen Cannabinoiden gilt THC als stärkster Wirkstoff der Cannabis.

CBG (Cannabigerol)

Cannabigerol, kurz CBG, ist ein Phytocannabinoid, das in verschiedenen Hanfpflanzen vorkommt. Das Molekül setzt sich aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff zusammen. Gebildet wird es als Cannabigerolsäure (CBGA).

© Copyright 2019 – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten, CBD.de. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).